Zum Inhalt springen

Aktuelles

Verpassen Sie keine Neuigkeiten mehr!

Informativ und unkompliziert: Über ein kostenloses Newsletter-Abonnement erhalten Sie Neuigkeiten, aktuelle Termine und Informationen über unsere Fortbildungs-Angebot direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Unser Newsletter erscheint ab Juli 2021 unter dem Motto „Semnos kompakt“ gemeinsam mit der Zukunftswerkstatt therapie kreativ und dem  Institut für Gerontopsychiatrie (IGP). Alle drei Institutionen haben ihren Sitz im Duisburger Semnos-Zentrum.


Der Newsletter erscheint monatlich, jeweils am ersten Donnerstag eines Monats. Melden Sie sich jetzt für ein Newsletter-Abonnement an und erhalten Sie jede Menge Ideen, Anregungen und Informationen aus dem gesamten Feld der Kreativen Leibtherapie.

So funktioniert die Anmeldung:
Wir versenden unsere Newsletter nur mit Einwilligung der Empfänger. Die Anmeldung erfolgt in einem so genannten Double-Opt-In-Verfahren: Sie erhalten nach der Anmeldung eine E-Mail, in der Sie um erneute Bestätigung gebeten werden.
Weitere Informationen in unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung

Hier geht’s zur Anmeldung

 

 

 

Hochwasser: Unterstützung durch Kreative Traumahilfe

Die Bilder von der Jahrhundertflut 2021 waren erschreckend und gingen um die Welt. Vielerorts in NRW und Rheinland-Pfalz stehen Menschen plötzlich vor dem Nichts, sind in vielerlei Hinsicht traumatisiert, haben schlimmstenfalls gar Angehörige verloren. Gemeinsam mit dem Institut für Betriebliche Gesundheitsförderung (BGF) erarbeitet das Institut für soziale Innovationen (ISI) derzeit ein Konzept, das sowohl Betroffene über die Möglichkeiten der Kreativen Traumahilfe unterstützen will, als auch Unternehmen Handreichungen liefern möchte, um betroffene Mitarbeitende zu stärken.

ISI-Geschäftsführerin Yvonne Klemp: „Traumatische Erfahrungen machen Betroffene aber auch Beteiligte hilflos. Und oft zeigt sich Hilflosigkeit auch bei Leitungskräften - sie brauchen Kenntnisse und Handwerkszeug, um Traumata bei Mitarbeitenden zu erkennen und angemessen damit umzugehen. ISI kann derzeit mindestens zehn Therapeut/innen mit traumatherapeutischer Zusatzqualifikation stellen; bei Bedarf können wir hier auch noch einmal aufstocken. Mit dem BGF haben wir zudem einen starken Kooperationspartner an unserer Seite. Wir freuen uns sehr, dass wir die Gelegenheit haben, Menschen, die durch die Flut Traumata erlitten haben, mit den Möglichkeiten der Kreativen Traumahilfe unterstützen und stärken zu können."



Interview: Gesundheit ist eine ungleich verteilte Ressource

Gemeinsam mit der Abteilung Prävention und Gesundheitsförderung am Institut für Medizinische Informatik, Biometrie und Epidemiologie (IMIBE) des Universitätsklinikums Essen führt ISI mehrere spannende Projekte durch: Noch bis Juni 2022 läuft UPGRADE, ein dreijähriges, vom Innovationsausschuss gefördertes Vorhaben für hochbelastete Beschäftigte im Gesundheitswesen. Wesentlicher Baustein dieses Projektes, an dem noch weitere Partner beteiligt sind, sind die Kreativen Stärkungsgruppen. Zudem untersuchen die beiden Institute in einer qualitativen Studie die Wirksamkeit von Seminaren zur Gewaltprävention in der stationären Pflege. Dieses Projekt ist eine Kooperation mit dem Institut für Betriebliche Gesundheitsförderung BGF GmbH und der AOK Rheinland/Hamburg. Das Projekt „Corona-Hotline“ entstand spontan zu Beginn der Pandemie. Im Interview stellt Dr. Claudia Pieper die Arbeit der Abteilung Prävention und Gesundheitsförderung vor, wirft einen Blick auf die Entstehung der Zusammenarbeit mit ISI und gibt einen Ausblick.

Das Interview als PDF-Datei

Weitere Informationen zum Projekt UPGRADE
Übersicht über unsere Stärkungsbriefe
Weitere Informationen zum Projekt Prävention von Gewalt in der Pflege
Weitere Informationen zu IMIBE



Praxishilfe „Wand-Klang-Bild“

Gefühlen Ausdruck verleihen. In Farben, aber auch im Zusammenspiel mit Musik, mit Gesang, Zuhören und rhythmischem Erleben. Diese Möglichkeiten eröffnet die kreativtherapeutische Praxishilfe „Wand-Klang-Bild“, die wir hier vorstellen.

Die Praxishilfe als PDF-Datei



Handreichung „Trauma und Hospiz“

Bei vielen Menschen in der letzten Lebensphase werden traumatische Erfahrungen aus der Kriegszeit und anderen Zeiten lebendig. Wie sich diese Traumata manisfestieren und wie man ihnen helfend und würdigend begegnen kann, stand im Zentrum des ISI-Projektes „Trauma und Hospiz“, das nach zwei Jahren am 30. Juni ausgelaufen ist. Eine 28-seitige Handreichung hält die wichtigsten Erkenntnisse fest und steht Angehörigen sowie Therapeut/innen ab sofort zur Verfügung.

Die Handreichung als PDF-Download

Wenn Sie ein gedrucktes Exemplar der Broschüre wünschen, schicken Sie uns bitte eine kurze Nachricht an infosoziale-innovationende

 

 

Praxishilfe: „Stern der Stärken“

Welche Stärke erkenne ich in mir selbst? Und welche sehen andere in mir? Fragen wie diese stehen im Zentrum der kreativtherapeutischen Praxishilfe „Stern der Stärken“, die insbesondere die Möglichkeiten der Musik nutzt, um eine persönliche bzw. gemeinsame „Melodie der Stärken“ entstehen zu lassen.

Die Praxishilfe als PDF-Datei

 

 

„Besondere familiäre Belastungen bedürfen besonderer Stärkung“

Foto links: Elge Kenneweg; Foto rechts: Pexels

Saskia Parwisi, Gruppenleitung bei ISI, berichtet im Interview über ihre Arbeit in der neuen Kreativen Stärkungsgruppe in Brühl für Alleinerziehende und Patchwork-Familien sowie die weiteren Pläne und den zukünftigen Ausbau des Angebots in der ISI-Zweigstelle im Rheinland.

Das Interview als PDF-Datei

 

 

 

 

 

 

Praxishilfe: „Moodcards“

Gelegentlich gibt es sie in Zeitungen oder als Geschenkbox im Buchladen: Moodcards. Der Begriff kommt aus dem Englischen und hat zwei Bestandteile Mood = Stimmung und Cards = Karten. Selbst gestaltete Stimmungskarten lassen sich hervorragend kreativtherapeutisch nutzen. Unsere aktuelle Praxishilfe erklärt wie genau.

Die Praxishilfe als PDF-Datei

 

 

Corona und die Folgen: unser Programm „Wellenreiter“.

Mitten in der dritten Welle bieten die Institutionen im Semnos-Zentrum in Duisburg – das Institut für soziale Innovationen (ISI) e.V. und die Zukunftswerkstatt therapie kreativ – ein gemeinsames Angebot zu Themen rund um den Umgang mit der COVID-19-Pandemie: das Programm „Wellenreiter“.

Weitere Informationen



Inhouse-Seminare als Online-Veranstaltungen

Seit diesem Jahr bieten wir ausgewählte Inhouse- Veranstaltungen auch online via Zoom an. Darunter auch Seminare, die der Aktualisierung des Wissens und der Reflexion der beruflichen Praxis dienen und als Nachschulung für Betreuungskräfte des §§43b, 53c SBG XI genutzt werden können. Je Seminar gibt es acht Fortbildungspunkte.

Weitere Informationen



PROJEKT: „Stille Republik, 100+ Stimmen aus der Quarantäne“

Liebe Freund/innen und Unterstützer/innen des Projekts „Stille Republik, 100+ Stimmen aus der Quarantäne“, wir möchten Sie und Euch über den Stand unseres Projekts informieren und die weiteren Schritte mitteilen.

Zunächst möchten wir uns bei allen Menschen bedanken, die uns ihre Texte bezüglich der eigenen Gedanken und des Befindens in Zeiten des „Lockdowns“ geschickt haben. Danke für Ihr und Euer Engagement und die Einblicke in die ganz persönliche Situation.

Leider haben wir bisher nicht so viele Texte bekommen, wie es die anfängliche Resonanz auf unsere Projektidee vermuten ließ und wie wir es uns erhofft hatten. Vielleicht ist es dem Sommer, der glücklicherweise milder verlief und der so genannten „Coronamüdigkeit“ geschuldet, vielleicht, ist es für einige Menschen nicht ganz einfach die eigenen Gedanken zu Papier zu bringen, vermutlich haben viele Menschen gerade zwingendere Nöte und sind beschäftigt.

Jedenfalls reicht die augenblickliche Anzahl an Texten nicht aus, um daraus ein Buch zu machen. Überlegungen, sie auf unserer Homepage oder in einem Blog zu veröffentlichen, haben wir verworfen. Wir finden, dass jeder Text es verdient hat, als ein bleibendes und greifbares Zeugnis der Jahre 2020/2021 gewürdigt zu werden. Ein Buch lässt sich besser „greifen“ als ein digitales Medium. Auch wenn diese nun gerade Hochkonjunktur haben, möchten wir an unserem ursprünglichen Gedanken festhalten und sehen ein Buch vor uns, dessen Seiten die unterschiedlichsten Erfahrungen, Gedanken, Perspektiven und persönlichen Eindrücke dieser besonderen Zeit ganz analog abbilden.

Also werden wir Geduld haben und weiterhin Texte sammeln, bis es eben 100+ Stimmen sind.

Inzwischen, in der zweiten Welle der Pandemie angekommen, ist das Thema wieder spürbar und wir möchten alle Menschen ermutigen zu schreiben und uns Ihre Texte zuzusenden. Bitte unterstützen Sie dieses Projekt! Alle Texte sind uns willkommen!

Wir freuen uns darauf und bedanken uns schon jetzt für den nächsten Schwung...

Texte an: stillerepubliksoziale-innovationende
Fragen und Informationen: v.wernersoziale-innovationende



Wir wählen Würde: Plakat zum Download

Ein würdevoller Umgang miteinander ist - gerade in Tagen wie diesen - enorm wichtig. Gemeinsam mit unseren Partnern in der Semnos-Gruppe haben wir deshalb ein Plakat mit unserem Leitspruch „Wir wählen Würde“ gestalten lassen, das wir hier zum Download anbieten.

PDF-Datei Wir wählen Würde