Zum Inhalt springen

Projekt: TANZ DER FREUDE

TANZ DER FREUDE

ein Angebot für demenziell erkrankte und andere alte Menschen

 

Der TANZ DER FREUDE ist ein Gruppenangebot, das

  • altersgerechte Bewegungen zu Musik anbietet,
  • Freude und Begegnungen ermöglicht,
  • das Gedächtnis der Sinne anregt,
  • der Sturzprophylaxe dient.



Das Institut für soziale Innovationen (ISI) in Kooperation mit dem Institut für Gerontopsychiatrie (IGP) bietet im Rahmen der Gesundheitsförderung durch die Novitas Betriebskrankenkasse TANZ DER FREUDE-Gruppen in Einrichtungen der Altenhilfe an.

Sie haben keinerlei Kosten.

Ihre Mitarbeiter/innen wählen die Bewohner/innen aus und die Einrichtung stellt einen Raum zur Verfügung. Die Bewohner/innen sollten in der Lage sein, an einer Gruppe teilzunehmen. Eine demenzielle Erkrankung ist kein Hinderungsgrund.
ISI/IGP stellen kompetente Kursleiter/innen und übernehmen alles weitere.

Die Gruppen haben 10 bis 14 Teilnehmende (bei Menschen mit fortgeschrittener Demenz ist eine geringere Anzahl sinnvoll).

Mit der beauftragten Gruppenleitung von ISI/IGP werden Ort und Zeiten vereinbart.

 

 

Kontakt | Projektleitung

 

Yvonne Klemp

Tel.: 0203-36352683
Mobil: 0172-7027004
E-Mail: y.klempsoziale-innovationende